Forming, Storming, Norming und Performing

Sie können nicht erwarten, dass ein neues Team beim ersten Zusammentreffen bereits gut zusammenarbeitet. Denn die Bildung eines Teams braucht Zeit. Die Mitglieder durchlaufen oft verschiedene Phasen, wenn sie sich zu einer gemeinsamen Gruppe mit gemeinsamen Zielen entwickeln. Bruce Tuckmans Modell “Forming, Storming, Norming und Performing” beschreibt diese Phasen.

Über das Modell

Der Psychologe Bruce Tuckman kam in einem Artikel 1965 zum ersten Mal auf die Begriffe “forming, storming, norming und performing”. Damit hat er einen Weg beschrieben, den die meisten Teams auf dem Weg zu Höchstleistungen verfolgen. Später fügte er eine fünfte Stufe hinzu, “Adjourning”.

Die Phasen im einzelnen

1. Forming

2. Storming

3. Norming

4. Performing

5. Adjourning

Fazit

Die einzelnen Phasen können wiederholt durchgemacht werden. Zum Beispiel dann, wenn ein neues Teammitglied in ein bestehendes eintritt oder es eine Änderung der Aufgabenstellung gibt.

Weiterführende Links

Mach mit!

Was sind deine Gedanken zum Thema dieser Folge?

Diskutiere auf Instagram, YouTube und in unserer Facebook-Gruppe mit!

Weitere Episoden zu diesem Thema