Das Thema in meinem neuen Buch handelt von den zwei wichtigsten Zukunfts-Skills: Empathie und Kreativität. Allein in den letzten zehn Jahren hat die Technologie mehr Einfluss auf die Gesellschaft genommen als jedes andere Phänomen im vergangenen Jahrhundert. Das reicht von der Art, wie wir kommunizieren bis hin zu unseren Arbeitsplätzen. So schätzt ein Bericht aus dem Jahr 2016 schätzt, dass bis 2020 schätzungsweise 5 Millionen Arbeitsplätze an Automatisierungsprozesse verloren gehen.

Während diese Tatsache ebenso beängstigend wie beeindruckend klingen mag, schafft die Technologie auch neue Arbeitsplätze. Technologie hat es möglich gemacht, dass wir nicht einmal einen Fahrer hinter dem Lenkrad benötigen, um von einem Punkt zum nächsten zu gelangen. Das bedeutet zwar weniger Bedarf an angestellten Fahrern, erfordert aber mehr treiberlose Auto-Betriebssystem-Ingenieure,

Um sich auf die Zukunft vorzubereiten, müssen wir verstehen, welche Richtung die gegenwärtigen Arbeitsplätze einschlagen und welche Fähigkeiten benötigt werden, um sie auch zukünftig übernehmen zu können.

1. Kritisches Denken

Technologie kann viele Dinge tun, aber selbst angesichts enormer Durchbrüche in der künstlichen Intelligenz kann sie immer noch nicht zu 100% wie ein menschliches Wesen denken. Daher sind menschliche Analyse, Entscheidungsfindung und logische Deduktion immer noch wertvolle Fähigkeiten und werden dies auch in Zukunft sein.

Jobs mit Zukunft in diesem Bereich: Der Bedarf an Marktforschungsspezialisten wird sich bis 2024 laut Bureau of Labor Statistics um 18,6%, Softwareentwickler um 18,8% und Systemanalytiker um 20,9% wachsen.

2. Empathie

Nichts ist so wichtig im Umgang mit Menschen wie Empathie. Das ist die Fähigkeit, sich in eine andere Person einzufühlen, sich mit ihr zu identifizieren und zu spüren, was sie erlebt. Wenn wir echte Empathie erfahren, verschmilzt unsere Identität tatsächlich mit der einer anderen Person.

Jobs mit Zukunft in diesem Bereich: Kein Bereich wird so wachsen wie der der Gesundheitsversorgung und Pflege. Die Menschen leben besser und länger, so dass es mehr Jobs wie Physiotherapeuten, medizinische Assistenten aber auch Experten für Ergonomie am Arbeitsplatz auf dem Vormarsch sind. Laut Home Health Adjutant werden voraussichtlich 38,1% mehr Jobs in diesem Bereich gebraucht.

3. Problemlösungskompetenz

Wenn sich die Kulturen und Volkswirtschaften weiter verflechten, wird es unglaublich wichtig sein, Informationen aus einer Vielzahl von Wissensquellen zu analysieren.

Jobs mit Zukunft in diesem Bereich: Die Probleme, mit denen Unternehmen zukünftig konfrontiert werden, werden immer komplexer und komplizierter. Ein Computer alleine wird sie nicht lösen können.

4. Kreativität

Ich kenne keinen Bestseller oder Blockbuster, den ein Computer alleine entwickelt hat. Auch fehlt der Technologie die Vorstellungskraft, die es braucht, um beispielsweise ein erfolgreiches Start-up aufzubauen. Dieses Wissen obliegt immer noch in der Domäne der Menschen. Denn während Computer zwar analytisch Probleme lösen können, können sie keine originellen und individuellen Inhalte erzeugen.

Jobs mit Zukunft in diesem Bereich: Menschen, die ein Verständnis für das eigentliche Geschäft und die Art und Weise haben, wie es funktioniert, werden auch weiterhin für Unternehmen wichtig sein. Managementfunktionen werden Studien zufolge bis 2024 im zweistelligen Bereich wachsen.

Die Zukunft ist da

Wenn wir erfolgreich sein wollen, müssen wir uns jetzt auf die zukünftigen Herausforderungen vorbereiten. Die Technologie wird Unternehmen weiterhin dabei helfen, zu innovieren und Prozesse zu optimieren. Aber es liegt an uns Menschen zu überlegen, wie wir diese Chancen auch nutzen können.

Weiterführende Links

Mach mit!

Was sind deine Gedanken zum Thema dieser Folge?

Diskutiere auf Instagram, YouTube und in unserer Facebook-Gruppe mit!

Weitere Episoden zu diesem Thema